Ausbildung: Gehalt


Das Gehalt von Auszubildenden kann sehr unterschiedlich ausfallen und wird durch verschiedenen Faktoren bestimmt. Zum einen durch die Tarifverträge aus den Branchen, die Gehalt und Ausbildungslohn in ihrer Höhe festlegen. Zum anderen durch die einzelnen Unternehmen, die individuelle Gehälter zahlen.

Erhebliche Unterschiede gibt es zudem in den einzelnen Ausbildungsberufen. So verdient der Azubi zum Binnenschiffer durchschnittlich 945 €, während ein Auszubildender zum Maler und Lackierer nur 421 € im Monat. Dazu kommt noch, dass die Ausbildungsvergütung, so wie die Löhne generell im Osten niedriger ausfallen als im Westdeutschland.

Die Ausbildungsvergütung ist wie der normale Lohn steuer- und sozialabgabenpflichtig, wenn sie den Steuerfreibetrag von 325 € im Monat übersteigt. Das auszubildenden Unternehmen ist zur Fortzahlung der Ausbildungsvergütung im Krankheitsfall verpflichtet. Auch die Zeit, die der Azubi in der Berufsschule verbringt, werden wie Ausbildungszeiten im Betrieb vergütet.

Ein Auflistung von Ausbildungsberufen und deren durchschnittliche Vergütung ist auf der Seite des BiBB zu finden: http://www.bibb.de/dav

 

Unsere Partner




- Werbung -