Ausbildung Kinderpfleger -
ein verantwortungsvoller und abwechslungsreicher Beruf

Kinderpflegerinnen unterstützen Krankenpflegekräfte, Sozialpädagogen, Erzieherinnen und Eltern bei der Betreuung von Kindern. Zu ihren Aufgaben gehört auch die Betreuung und Pflege von behinderten Kindern. Sie geben Anleitung zum Spielen, Turnen und Basteln und bereiten Mahlzeiten zu.

Anbieter:

DIE SCHULE für Berufe mit Zukunft

Bereits seit über dreißig Jahren bildet DIE SCHULE für Berufe mit Zukunft Fachkräfte im gesundheitlichen, sozialen und pädagogischen Bereich aus. Der Beruf des Kinderpflegers ist ein besonders vielseitiger aber auch sehr verantwortungsvoller Berufszweig im Gesundheitswesen. Die insgesamt zwei Jahre dauernde Ausbildung bereitet angehende Kinderpfleger umfassend auf die hohen sozialpädagogischen Anforderungen des Berufes und der damit verbundenen gesellschaftlichen Verantwortung vor.

Standorte:
Erfurt, Mühlhausen

Weitere Schulen:

Einsatzgebiete:
Die Einsatzgebiete von Kinderpflegern sind besonders vielfältig:

  • Pflegeheime
  • Kindertageseinrichtungen
  • Kindererholungsheime
  • Schülerwohnheime
  • Behinderteneinrichtungen
  • Familien

Gehalt:
Das Gehalt von Kinderpflegerinnen ist stark abhängig vom pädagogischen Bereich und der Region, in der sie arbeiten. Des Weiteren gibt es starke Schwankungen in den einzelnen Bundesländern (für statistische Werte im Bereich Pflege siehe Lohnspiegel Pflege (pdf-Dokument); für Angestellte im öffentlichen Dienst gilt der Tarifvertrag der jeweiligen Länder; außerdem gibt es Mindestlohnregelungen).

Weiterbildungsmöglichkeiten:
Besonders mit einem Realschulabschluss (der zum Teil während der Ausbildung nachgeholt werden kann) stehen dem Kinderpfleger, bzw. der Kinderpflegerin nach der Ausbildung eine Reihe von Weiterbildungsmöglichkeiten aus dem medizinischen und sozialen Bereich zur Auswahl:

  • Altenpflege
  • Familienpflege
  • Erzieher
  • Heilpädagoge
  • Sozialpädagogik
  • Heilerziehungspflege

Berufsbegleitend im Fernstudium studieren:
Auf unserem Portal Fernstudium Direkt haben wir für viele Berufe Informationen zusammengestellt:

Es gibt verschiedene Angebote der berufsbegleitenden und weiterführenden Ausbildung für Kinderpfleger im Fernstudium. Alle wichtigen Infos dazu bei Fernstudium Direkt.

Inhalte der Ausbildung:


Die schulische Ausbildung zum Kinderpfleger gliedert sich in mehrere thematische Teilbereiche.

Berufsübergreifender Lernbereich:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Religionslehre/Philosophie
  • Politik/Gesellschaftslehre

Berufsbezogener Lernbereich:

  • Sozialpädagogik
  • Säuglings- und Krankenpflege
  • Kunst- und Werkerziehung
  • Musik und Musikerziehung
  • Hauswirtschaft
  • Ernährungslehre
  • Gesundheitslehre und -erziehung
  • Nahrungszubereitung
  • Haus- und Textilpflege
  • Bewegungserziehung

Aufnahmevoraussetzungen:
Mindestens Hauptschulabschluss.

Dauer der Ausbildung:
Die Ausbildung dauert zwei Jahre (gegliedert in einen theoretischen, fachpraktischen und praktischen Teil).

Abschluss:
Staatlich anerkannte Kinderpflegerin
Staatlich anerkannter Kinderpfleger

Förderungsmöglichkeiten:
Die Ausbildung ist BAföG förderungsfähig.

Weiterführende Links:

Letzte Überarbeitung dieser Seite:
17.12.2013

Anbieter anmelden

Fehlt Ihr Unternehmen auf unserem Portal noch als Anbieter? Wir beraten Sie gerne zu Ihrem Auftritt!


Unser Newsletter

Melden Sie sich kostenlos für unseren Newsletter "Hauptsache Bildung" an und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um Ausbildung & Co.

Ihre E-Mail-Adresse:



Unser Blog

Auf Hauptsache Bildung finden Sie täglich neue Beiträge rund um die Themen Ausbildung, Fernstudium, Bildung, und Weiterbildung:



- Werbung -