Ausbildung Gesundheits- und Krankenpfleger - kranke Menschen betreuen und pflegen

Der Beruf der Gesundheits- und Krankenpflegerin ist abwechslungsreich und verantwortungsvoll. Gesundheits- und Krankenpflegerinnen versorgen und betreuen kranke und pflegebedürftige Menschen. Sie assistieren bei ärztlichen Untersuchungen und Eingriffen und sind für die Vor- und Nachbereitung von Diagnosen und Therapien zuständig.

Anbieter:

 

Einsatzgebiete:
Eine Krankenpflegerin kann in verschiedenen Pflegeeinrichtungen eine Beschäftigung finden:

  • Krankenhäuser
  • Pflegeheime
  • Altenheime
  • Kurzzeitpflege
  • Behindertenpflege

Gehalt:
In staatlichen und kommunalen Einrichtungen erfolgt die Bezahlung von Gesundheits- und Krankenpflegerinnen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD/TV-L). In privaten Einrichtungen kann das Einkommen von Krankenpflegerinnen abweichen (für statistische Werte im Bereich Pflege siehe Lohnspiegel Pflege (pdf-Dokument); außerdem gibt es Mindestlohnregelungen).

Weiterbildungsmöglichkeiten:
Nach der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin gibt es eine Vielzahl von Weiterbildungsangeboten unterschiedlichster Ausrichtungen. Zum Beispiel:

Fachkrankenpfleger/in für

  • Intensivpflege
  • Anästhesie / Intensivmedizin
  • Operationsdienst
  • Nephrologie
  • Funktionsdienst
  • innere Medizin und Intensivmedizin
  • Psychiatrie
  • Rehabilitation
  • Rehabilitation und Langzeitpflege

Fach- und Betriebswirt/in

  • Krankenpflege
  • Soziale Dienstleistungen
  • Krankenhaus

Technische Weiterbildung

  • Technikerin - Kardiotechnik

Berufsbegleitend im Fernstudium studieren:
Auf unserem Portal Fernstudium Direkt haben wir für viele Berufe Informationen zusammengestellt:

Es gibt verschiedene Angebote der berufsbegleitenden und weiterführenden Ausbildung für Krankenpfleger im Fernstudium. Alle wichtigen Infos dazu bei Fernstudium Direkt.

Inhalte der Ausbildung:
Die Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflegerin wird durch die neue Ausbildungs- und Prüfungsverordnung in 2100 Theorie- und 2500 Praxisstunden aufgeteilt.

Inhalte des theortischen Teils sind:

  • Kenntnisse in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Pflege- und Gesundheitswissenschaften
  • pflegerelevante Kenntnisse der Geistes- und Sozialwissenschaften
  • pflegerelevante Kenntnisse aus Recht, Politik und Wirtschaft
  • pflegerelevante Kenntnisse der Naturwissenschaften und Medizin

Inhalt des praktischen Teils ist Gesundheits- und Krankenpflege von Menschen aller Altersgruppen in der stationären Versorgung in den Fachgebieten:

  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Gynäkologie
  • Geriatrie
  • Neurologie
  • Pädiatrie

Aufnahmevoraussetzungen:
Mindestens Realschulabschluss.

Dauer der Ausbildung:
Im Regelfall dauert die Ausbildung drei Jahre.

Abschluss:
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Gesundheits- und Krankenpfleger

Förderungsmöglichkeiten:
Die Förderung über BAföG ist grundsätzlich möglich.

Weiterführende Links:

Unsere Partner


Unser Blog

Auf Hauptsache Bildung finden Sie täglich neue Beiträge rund um die Themen Ausbildung, Fernstudium, Bildung, und Weiterbildung:



- Werbung -