Ausbildung Masseur und medinizinscher Bademeister -
Teamfähigkeit und interdisziplinäre Zusammenarbeit

Masseurinnen und medizinische Bademeisterinnen unterstützen Ärzte bei der Behandlung von Patienten. In Krankenhäusern, Rehabilitationskliniken oder Pflegediensten sorgen sie vor allem für die Behandlung und Therapie von rheumatischen Erkrankungen. Auch die Nachsorge von Bandscheibenvorfällen und ähnlichen Erkrankungen gehören zu ihrem Aufgabengebiet. Im Rahmen der Gesundheitsvorsorge unterstützen sie zudem junge und alte Menschen bei Fitness und Wellness.

Anbieter:

Bernd-Blindow-Schulen

An den Standorten Leipzig und Hannover bietet die Bernd-Blindow-Schulgruppe interessierten Menschen die Ausbildung zur/m Masseur/in und medizinischen Bademeister/in an. In der zweijährigen Ausbildung werden den jungen Nachwuchskräften alle wichtigen Fähigkeiten für die Behandlung von Patienten durch Massagen und Heilgymnastik vermittelt. In dem abschließenden sechsmonatigen Anerkennungspraktikum können die angehenden Masseure dann ihre erlernten Therapiemethoden in die Praxis umsetzen. Anschließend haben sie die Möglichkeit durch einen 12 oder 18 monatigen Ergänzungslehrgang (abhängig von der Berufserfahrung) Physiotherapeut/in zu werden.

Standorte:
Leipzig, (Ross-Schule: Hannover),

   

Ludwig Fresenius Schulen

Die Ludwig Fresenius Schulen bilden Menschen aus, die etwas bewegen wollen. Als erfahrene Bildungsprofis unterstützen wir unsere Schüler mit allem, was sie brauchen, um in ihrem späteren Beruf glücklich und erfolgreich zu sein.Dazu gehören in erster Linie unsere Ausbildungen und Weiterbildungen in den Bereichen Therapie und Wellness, Pflege und Pädagogik, Medizin und Labor, Wirtschaft sowie Technik. Mit mehr als 80 Schulen in über 30 Städten zählen die Ludwig Fresenius Schulen zu den größten Bildungsanbietern in Deutschland.

Standorte:
Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Herten, Köln, Lübeck, Mühlhausen, Osnabrück,

   

Döpfer Schulen

Die Döpfer Schulen sind eines der führenden Institute im Bildungsbereich und garantieren hochwertige Aus- und Weiterbildungen in Gesundheits- und Sozialberufen. In der zweijährigen schulischen Ausbildung zum Masseur/in und med. Bademeister/in wird deswegen ein enger Praxisbezug garantiert. Nach bestandener staatlicher Prüfung und dem sechsmonatigem Praktikum besteht die Möglichkeit der Weiterqualifizierung zur/m Physiotherapeuten/in.

Standorte:
Hamburg, Köln, Nürnberg, Regensburg

   

 

Einsatzgebiete:
Das Einsatzgebiet von Masseurinnen und medizinischen Bademeisterinnen ist sehr vielfältig. Hauptsächlich arbeiten sie in Krankenhäusern, Massagepraxen, Gesundheitszentren und Rehabilitationskliniken. Aber auch andere Beschäftigungsfelder sind möglich:

  • Spezialkliniken
  • Kurkliniken und -einrichtungen
  • Sanatorien
  • Präventiv- und sportmedizinische Einrichtungen
  • Ambulante Therapiezentren
  • Wellnesseinrichtungen
  • Fitnesszentren
  • Als Lehrkraft an einer Berufsfachschule
  • Als Referent in der Berufs- und Weiterbildung

Gehalt:
Das Gehalt von Masseurinnen und medizinischen Bademeisterinnen kann aufgrund von unterschiedlichen Arbeitsverhältnissen (private Einrichtung / öffentlicher Dienst / selbstständig) stark variieren (statistisch erhobene Gehaltsangaben für Masseurinnen findet man auf Gehaltsvergleich.com).

Weiterbildungsmöglichkeiten:

Für ausgebildete Masseurinnen und Bademeisterinnen gibt es eine Vielzahl an Weiterbildungsangeboten:

  • Medizinisches Aufbautraining
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Rückenschule
  • Atemtherapie
  • Elektrotherapie
  • Fußreflexzonentherapie
  • Entspannungsverfahren

Zudem besteht für ausgebildete Masseurinnen und medizinische Bademeisterinnen die Möglichkeit, eine verkürzte Ausbildung zur Physiotherapeutin zu machen.

Berufsbegleitend im Fernstudium studieren:
Auf unserem Portal Fernstudium Direkt haben wir für viele Berufe Informationen zusammengestellt:

Es gibt verschiedene Angebote weiterführende berufsbegleitende Fortbildungen auch im Fernstudium zu absolvieren, alle wichtigen Infos dazu bei Fernstudium Direkt.

Inhalte der Ausbildung:

Die Ausbildungsinhalte gliedern sich in theoretischen und fachpraktischen Unterricht:

  • Klassische Massagetherapie (Theorie und Praxis)
  • Sonderformen der Massagetherapie (Theorie und Praxis)
  • Bewegungstherapie (Theorie und Praxis)
  • Reflexzonentherapie (Theorie und Praxis)
  • Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie (Theorie und Praxis)
  • Elektro-, Licht- und Strahlentherapie (Theorie und Praxis)
  • Anatomie und Physiologie
  • Krankheitslehre
  • Prävention und Rehabilitation
  • Sozialwissenschaften
  • Deutsch

Sowie in einen praktischen Ausbildungsteil:

  • Klassische Massagetherapie
  • Reflexzonentherapie
  • Sonderformen der Massagetherapie
  • Bewegungstherapie
  • Elektro-, Licht- und Strahlentherapie
  • Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie

Aufnahmevoraussetzungen:
Mindestens Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Ausbildung.

Dauer der Ausbildung:
Die Ausbildung dauert zwei Jahre und endet mit einer Abschlussprüfung. Für die staatliche Anerkennung müssen die Auszubildenden nach ihrer Abschlussprüfung eine praktische Tätigkeit von sechs Monaten in Krankenhäusern oder anderen geeigneten medizinischen Einrichtungen ableisten.

Abschluss:
Staatlich anerkannte Masseurin und medizinische Bademeisterin
Staatlich anerkannter Masseur und medizinischer Bademeister

Förderungsmöglichkeiten:
Die Ausbildung kann durch die Bundesagentur für Arbeit gefördert werden.

Weiterführende Links:

Unsere Partner




- Werbung -