Ausbildung PTA - Die rechte Hand des Apothekers

Pharmazeutisch-Technische Assistenten haben einen spannenden und verantwortungsvollen Job, der viel medizinisches Wissen fordert, aber auch erzeugt und in dem man viel mit anderen Menschen zu tun hat. Die schulische Ausbildung zur PTA ist eine sichere Investition in die Zukunft.

Anbieter:

Bernd-Blindow-Schulen

Die Bernd-Blindow-Schulen bieten seit über 40 Jahren eine ganze Reihe von staatlich anerkannten Ausbildungsgängen an, die sich durch ihre Praxisnähe und durch den hohen fachlichen Anspruch kennzeichnen. Die Ausbildung zum/r Pharmazeutisch-technischen Assistenten/in qualifiziert für ein spannendes Berufsfeld in Krankenhäusern, Krankenkassen, in Apotheken und in der pharmazeutischen Industrie sowie Forschung. Durch die Kooperation mit der staatlich anerkannten DIPLOMA Hochschule besteht bereits während der Ausbildung die Chance, auch einen Bachelor-Abschluss zu erlangen.

Standorte:
Mannheim, Aalen, Baden-Baden, Berlin, Bonn, Friedrichshafen, Heilbronn, Leipzig, Schwentinental, Bückeburg, (Ross-Schule: Hannover)

   

Ludwig Fresenius Schulen

Die Ludwig Fresenius Schulen bilden Menschen aus, die etwas bewegen wollen. Als erfahrene Bildungsprofis unterstützen wir unsere Schüler mit allem, was sie brauchen, um in ihrem späteren Beruf glücklich und erfolgreich zu sein.Dazu gehören in erster Linie unsere Ausbildungen und Weiterbildungen in den Bereichen Therapie und Wellness, Pflege und Pädagogik, Medizin und Labor, Wirtschaft sowie Technik. Mit mehr als 80 Schulen in über 30 Städten zählen die Ludwig Fresenius Schulen zu den größten Bildungsanbietern in Deutschland.

Standorte:
Dortmund, Erfurt, Frankfurt a.M., Koblenz, Lübeck, Mühlhausen, Oldenburg, Zwickau

   

 

Weitere Schulen:

Einsatzgebiete:

Pharmazeutisch-Technische Assistenten finden ihr Einsatzgebiet in:

  • öffentlichen Apotheken
  • Krankenhaus-Apotheken
  • der pharmazeutischen Industrie
  • Behörden und Verbänden

Gehalt:
Das Gehalt von Pharmazeutisch-Technischen Assistenten ist tarifgebunden. Die ADEXA, die Apothekengewerkschaft, und die ADA (Arbeitgeberverband Deutscher Apotheken e.V.) verhandeln die Gehaltstarifverträge aus. Informationen zu konkreten Gehaltsvolumina finden sich bei apo-berufe.de.

Weiterbildungsmöglichkeiten:

Nach der schulischen PTA Ausbildung gibt es eine ganze Reihe von Weiterbildungsmöglichkeiten und Spezialisierungen zu folgenden Themen:

  • Pharmazeutische Betreuung und Gesundheitsberatung
  • Dermopharmazeutische und kosmetische Beratung
  • Beratung Naturheilkunde und Homöopathie
  • Apothekenbetriebswirtschaft, Apothekenmanagement

Berufsbegleitend im Fernstudium studieren:
Auf unserem Portal Fernstudium Direkt haben wir für viele Berufe Informationen zusammengestellt:

Zur Zeit ist es nicht möglich die Ausbildung zur PTA berufsbegleitend im Fernstudium zu absolvieren.

Inhalte der Ausbildung:

Die Lerninhalte der PTA Ausbildung verteilen sich in etwa je zur Hälfte auf Theorie und Praxis.

In der Theorie werden allgemeine naturwissenschaftliche bzw. technische Grundlagen anschaulich thematisiert. Hierzu erhalten die angehenden PTAs fachspezifischen Unterricht in Fächern wie:

  • Allgemeine und pharmazeutische Chemie
  • Galenik
  • Botanik
  • Drogenkunde
  • Arzneimittelkunde
  • Ernährungskunde und Diätetik
  • Körperpflegekunde

In der Fachpraxis werden zudem verschiedene Arbeitsgänge der Pharmazeutisch-Technischen Assistenten erläutert und ergebnisorientiert durchgeführt. Hierzu gehören im Einzelnen:

  • Bestimmen und Messen von Stoffwechselparametern wie Blutdruck und Blutzucker
  • Üben von Beratungsgesprächen
  • Einsetzen pharmazeutischer Datenbanken zur Kundenberatung
  • Prüfen von ärztlichen Rezepten
  • Kundenberatung und Abgeben von Arzneimitteln im Rahmen der Selbstmedikation
  • Beraten zu Heilhilfsmitteln, Ernährung und Körperpflege
  • Herstellen und Prüfen von Arzneimitteln
  • Kontrollieren der Qualität von Fertigarzneimitteln, Rezepturen und Ausgangsstoffen
  • Anwenden gesetzlicher Grundlagen in der Praxis
  • Bewirtschaften von Arzneimitteln und apothekenüblichen Waren mittels EDV-Systemen

Aufnahmevoraussetzungen:
Mindestens Sekundarabschluss I - Realschule.

Dauer der Ausbildung:
Die Ausbildung zur PTA umfasst zwei Jahre Berufsfachschule (incl. 4 Wochen Apothekenpraktikum) sowie ein halbes Jahr praktische Ausbildung in einer Apotheke.

Abschluss:
Pharmazeutisch-Technische Assistentin
Pharmazeutisch-Technischer Assistent

Förderungsmöglichkeiten:
Die Ausbildung ist förderungswürdig, z. B. mittels BAföG oder durch das Arbeitsamt.

Weiterführende Links:

Unsere Partner




- Werbung -