Schulische Ausbildung hautnah - ein Azubi berichtet

Für immer mehr Jugendliche ist eine schulische Ausbildung eine interessante Alternative zur klassischen dualen Ausbildung in Betrieb und Berufsschule. Schließlich werden mittlerweile in vielen Branchen zusätzliche Ausbildungsplätze durch diese moderne Form der Berufsbildung angeboten.

Aber warum entscheiden sich so viele junge Menschen für eine schulische Ausbildung und worin sehen sie die größten Vorteile gegenüber ihren Kollegen aus der betrieblichen Ausbildung? Darüber sprachen wir mit Jelena Günther, Auszubildende zur Immobilienkauffrau bei FORUM Berufsbildung Berlin, und mittlerweile am Ende ihres 3. Lehrjahres angekommen. FORUM Berufsbildung bietet verschiedene Möglichkeiten der schulischen Ausbildung in Berlin an

Hallo Jelena, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für uns genommen haben! Erzähl uns doch erst einmal, was Du genau machst.

Vielen Dank für Ihre Einladung zu diesem interessanten Interview. Es freut mich, wenn zukünftigen Auszubildenden ihre Entscheidung für einen Ausbildungsträger dadurch erleichtert wird.

Bei mir war es so, dass, als ich von der Form der schulischen Ausbildung von FORUM Berufsbildung erfahren habe, mir die Entscheidung dafür wirklich leicht gefallen ist und ich jetzt am Ende meines 3. Lehrjahres zur Immobilienkauffrau allen zukünftigen Azubis diese Art der Ausbildung von Herzen weiterempfehlen kann.

Immobilienkauffrau hört sich spannend an - warum hast Du Dich für diesen Beruf entschieden?

Der Beruf der Immobilienkauffrau ist deswegen so interessant, weil er wirklich abwechslungsreich ist. Von ruhiger Büroarbeit bis hin zur aufregenden Projektentwicklung ist für jeden etwas dabei, zudem ist der Verdienst im Hinblick auf den Arbeitsaufwand angemessen. Und das Beste daran ist, dass die Menschen immer "ein Dach über dem Kopf" brauchen werden und das will nicht nur heute, sondern auch in der Zukunft entwickelt, verwaltet und vermittelt werden muss.

Und was war ausschlaggebend dafür, dass Du Dich für eine schulische Ausbildungsvariante entschieden hast?

Bei dieser Ausbildungsvariante hat man eine große Absicherung durch FORUM Berufsbildung. Sollte es mal mit dem Kooperationsbetrieb kriseln, indem man den fachpraktischen Teil absolviert, so wird durch den Koordinator von FORUM Berufsbildung eine Lösung mit dem Kooperationsbetrieb gefunden oder einem wird ein neuer Betrieb geboten, ohne dass dabei kostbare Ausbildungszeit verloren geht oder man die Ausbildung gar von Neuem beginnen muss. Neben vielen solchen Sicherheiten bietet FORUM Berufsbildung zudem tolle Dozenten, die direkt aus der Praxis kommen und dadurch die theoretischen Unterweisungen wirklich interessant gestalten und einem wertvolle Tipps mit auf den Weg geben. Hier freut man sich auf die Schulphasen.

Oft hört man ja den Vorwurf, dass in einer rein schulischen Ausbildung die Praxis zu kurz kommt. Du bist fast fertig mit Deiner Ausbildung - Dein Fazit dazu?

Erfreulicher Weise kann ich diese Aussage verneinen. Zwar weiß ich nicht wie andere Schulen mit den Kooperationsbetrieben zusammen arbeiten, aber von der Arbeit von FORUM Berufsbildung bin ich überzeugt und wirklich froh darüber, dass ich mich für diesen Ausbildungsträger entschieden habe. Eben wenn solche Schwierigkeiten auftreten, wie Sie gerade beschrieben haben, dass "die Praxis zu kurz kommt", setzt sich der zuständige Ausbilder von FORUM mit dem Kooperationsbetrieb in Verbindung und weist auf die geforderten Ausbildungsinhalte hin. Die Betriebe bei einer betrieblichen Ausbildung, egal aus welchem Berufszweig, versuchen das Maximum aus den Auszubildenden herauszubekommen, nur leider ist es meistens nicht das, was dem Azubi wirklich dient. Und deswegen empfehle ich auch die Ausbildung über einen Träger wie FORUM Berufsbildung zu machen, weil man hier einfach eine starke Kraft hinter sich hat, die, wenn es mal nötig ist, durchgreift und sich für einen einsetzt.

Worin siehst du die größten Vorteile einer schulischen Ausbildung?

  • man bekommt man nicht nur Theorie zelebriert, sondern tatsächlich praxisnahes Wissen vermittelt; zumindest ist das bei FORUM Berufsbildung so
  • die Klassengruppen haben eine angenehme Größe, so dass es lernförderlich ist
  • Du hast einen Ausbildungsberater an deiner Seite, der immer ein offenes Ohr für Deine Anliegen hat und Dich zum Lernen animiert
  • und viele Sicherheiten, die Dir sonst fehlen würden

Und was hat Dir am besten an Deiner Ausbildung gefallen?

Zum einen die tollen Dozenten. Sie haben die Ausbildungszeit zu einer interessanten und lehrreichen Zeit gemacht, an die ich mich gerne zurück erinnern werde. Zum anderen natürlich auch die Praxis, in der wir viele wichtige Erfahrungen für unser weiteres Berufsleben mitnehmen konnten. Und selbstverständlich unsere wundervollen Ausbildungsberaterinnen die immer für uns Azubis da waren und uns toll unterstützt haben!

Also würdest Du Dich wieder für diesen Ausbildungsweg entscheiden?

Ich würde diesen Ausbildungsweg immer wieder wählen und empfehlen, zumindest über FORUM Berufsbildung. Darum kommt jetzt die Weiterbildung zur Immobilienfachwirtin im kommenden Herbst noch dazu. :-)

Vielen Dank für das tolle Interview und viel Erfolg bei der Weiterbildung!

Unsere Partner




- Werbung -